Sie befinden sich hier:

 

 

                                                                                
 

Unterlagen zum Fachdialog

am Mittwoch, 17. Juni 2015, 18.30 Uhr

am FH Technikum Wien zum Thema

Energiewende in Europa -
Berichte aus der EU, aus Deutschland und Österreich

Referent Thema
Dr. Jürgen Schneider
Umweltbundesamt GmbH 
Die Energiepolitik der EU
Prof. Dir. Dr. Benno Hain
Umweltbundesamt in Deutschland  
Energiewende in Deutschland 
Sektionschef Dipl.-Ing. Günter Liebel
Bundesministerium für Land-und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft 
Die Energiestrategie Österreichs
Prof. Dr. Reinhold Christian
Umwelt Management Austria 
Zukunftsfähige Energieversorgung Österreichs

 

 

Weitere Dokumentation zum Fachdialog

Mitschrift zu den Referaten

Presseaussendung

Die Europäische Union visiert mit der Low-Carbon-Economy Roadmap und der Energy Roadmap 2050 langfristig ehrgeizige Ziele an. Bis 2050 sollen die Treibhausgas-Emissionen um mindestens 80% gegenüber 1990 reduziert werden. Die Energieversorgung muss dafür nahezu CO2-frei werden. Erste Schritte und Teilziele auf diesem Weg stellen die Klima- und Energieziele bis 2020 bzw. 2030 dar.

Kontrovers scheint das Papier zur EU-Energieunion zu sein. Absichten, wie den Energieverbrauch, energiebedingte THG-Emissionen oder die Energiearmut zu reduzieren und den Anteil erneuerbarer Energien zu erhöhen stehen Vorhaben zum zukünftigen Einsatz von Nukleartechnologien gegenüber. Die Förderung von Hinkley Point C konterkariert eine zukunftsfähige, ambitionierte Energiepolitik.

In Österreich tragen die erneuerbaren Energien derzeit mehr als drei Viertel (78,4%) zur gesamten inländischen Energieaufbringung bei. Österreich ist der siebtgrößte Produzent an erneuerbaren Energien innerhalb der EU-28. Trotz dieser guten Ausgangslage gibt es kein politisches Bekenntnis und kein Konzept für eine Energiewende. Studien über die Machbarkeit liegen hingegen sehr wohl vor.

Es bestand die Möglichkeit sich bei der Abendveranstaltung über Ziele, Erfahrungen, Probleme und Chancen der Energiewende zu informieren und gemeinsam mit den Referenten sowie Gästen zu diskutieren.