Sie befinden sich hier:

Papier, Energie und Mobilität - nachhaltig bereitgestellt

Umweltmanagement, das Erfolg bringt …

… präsentierten am 14. April 2011 Umwelt Management Austria und die Voith an deren Firmensitz in St. Pölten. Nicht schlecht staunten die Teilnehmer an diesem Seminar, als sie nach der Begrüßung durch die Standortleiterin, Frau Dr. Bettina Probst, von der Leiterin der Abteilung Managementsysteme, Frau Brigitte Lenk, MSc, erfuhren wie viel Engagement die Voith-Gruppe in aktives Umweltmanagement steckt und welche Erfolge damit schon erzielt wurden: Lärmreduktionen durch den Einbau von Raumabsorbern, Erhöhung der Nutzungsdauer von Waschwasser durch die Integration von Ölabscheidern, Reduktion von Lösungsmitteldämpfen und Einführung eines Tauschsystems für ölverunreinigte Putzlappen. Noch mehr erstaunte die Teilnehmer aber, dass all diese positiven Umwelt- und Arbeitsschutzmaßnahmen auch mit ökonomischen Vorteilen einher gingen. So wie beispielsweise jüngst die Optimierung der Abfalllogistik am gesamten Werksgelände, die neben 40% reduzierten CO2-Emissionen aus diesem Prozess auch finanzielle Einsparungen von ca. 70% mit sich brachte.

Erfolgsrezept seit 20 Jahren

„Die Schaffung derartiger Win-Win-Situation ist das Erfolgsrezept von Umwelt Management Austria und unserem Lehrgang MANAGEMENT & UMWELT seit über 20 Jahren“, betonte Reinhold Christian, Geschäftsführer von Umwelt Management Austria. Im Lehrgang MANAGEMENT & UMWELT werden in nur einem Jahr praxisorientiert jene Fähigkeiten erworben, die es erlauben Projekte zu konzipieren, die neben ökologischen auch ökonomische Vorteile bringen. „Hierzu trägt das interdisziplinäre Training in den Bereichen Technik, Recht, Management und Ökologie ebenso bei wie die Bearbeitung von Fragestellungen für das eigene Unternehmen im Rahmen eines Lehrgangsprojekts“, unterstrich Lenk, die erst kürzlich den Lehrgang abschloss.

Nutzen für Unternehmen und Mitarbeiter

Hierdurch profitiert Voith von einer bestens ausgebildeten Mitarbeiterin und einem konkreten Optimierungsvorschlag der im Rahmen eines Lehrgangsprojekts erarbeitet wurde. Aber auch Brigitte Lenk profitierte: von einem akademischen Abschluss und einer Beförderung. Sie wird künftig das erworbene Wissen in die Konzernzentrale in Heidenheim einbringen und für den gesamten Konzern erfolgreich Managementsysteme entwickeln. „92% unserer Absolventen haben beruflich oder privat vom Lehrgang profitiert, 90% von ihnen wenden auch 20 Jahre nach Lehrgangsabschluss das erworbene Wissen täglich an“, berichtete Christian von der letzten Absolventenbefragung.

Letzte Chance im Juni

Jene, die den Lehrgang MANAGEMENT & UMWELT ebenfalls zu ihrem Vorteil und zum Vorteil für ihr Unternehmen nutzen möchten, sollten sich rasch informieren und entscheiden. Denn: am 27.06.2011 startet der letzte Lehrgang in seiner bisherigen Charakteristik. Aber keine Angst: eine Fortsetzung wird es auch 2012 geben, dann allerdings als Universitätslehrgang an der Universität für Bodenkultur. Dieser Lehrgang wird dann (statt der bisher acht), neun Lehrgangsmodule umfassen und voraussichtlich mit dem akademischen Grad „Master of Environmental Management“ abschließen. Für jene, die sich noch den „Master of Science“ sichern möchten, besteht im heurigen Jahr die letzte Chance; entsprechend begehrt sind auch die mit 16 begrenzten Teilnehmerplätze!

Einladung