Sie befinden sich hier:

Umweltschutz als Erfolgsfaktor

Nicht nur der Duft des frisch gebrauten Bieres, sondern auch der Duft von erfolgreichem Umweltschutz stieg den 30 Teilnehmern in die Nase, als Umwelt Management Austriagemeinsam mit der Brauerei Schwechat zum Seminar „Umweltschutz als Erfolgsfaktor“ in dieses Unternehmen lud.

Umweltschutz und Erfolg

Dass erfolgreiches Wirtschaften und engagierter Umweltschutz kein Widerspruch sind, beweist die Brau Union seit Jahren. So konnte seit 1990 der Wärmeverbrauch je hergestelltem Hektoliter Bier halbiert und die Wiederverwertungsquote von Reststoffen fast verdoppelt werden. Dies ist nur durch engagierte Mitarbeiter und eine entsprechende Verankerung von Umweltschutz als Unternehmensziel möglich. So ist die Aufgabe „Umweltschutz“ auf Vorstandsebene angesiedelt. Neben dem Umweltbeauftragten des Konzerns gibt es an jedem Standort und sogar in jeder Abteilung Mitarbeiter, die spezifisch für die Belange des Umweltschutzes verantwortlich sind.

Ressourcen kosten

Die umgesetzten Maßnahmen dienen nicht nur der Ressourcenschonung und einer verbesserten Umweltsituation. Sie bringen langfristig wirtschaftliche Vorteile. Wenn man bedenkt, dass alleine die Brauerei Schwechat jährlich 1,5 Mio. Euro für die am Standort eingesetzte Energie aufwendet, so machen sich Investitionen, wie jüngst in das neu errichtete Sudhaus, durch reduzierten Energieverbrauch bezahlt.

Information als Basis

Eine wesentliche Voraussetzung für die Identifikation und Planung von derartigen Verbesserungsmaßnahmen ist eine gesicherte Datenlage. Aus diesem Grund wurde im Rahmen eines Projekts im  MSc-Lehrgang Management & Umwelt ein Kennzahlensystem für die Brau Union entwickelt, das die wichtigsten und kostenrelevanten Umweltparameter, wie Verpackung, Abwasser, Strom, Wärme, etc. darstellt. Aufbauend auf diesen Daten können durch Benchmarks Schwachstellen identifiziert und für diese Optimierungsvorschläge erarbeitet werden. Viele dieser Vorschläge wurden bereits umgesetzt und führen dazu, dass Standorte der Brau Union diese Benchmarks fallweise anführen.

Wissen und Können

Führend ist auch der MSc-Lehrgang Management & Umwelt in Österreich, wenn es darum geht, Umweltmanager auszubilden, denen es gelingt mit Umweltschutzmaßnahmen auch wirtschaftliche Vorteile zu lukrieren. Dipl.-Ing. Martin Pozsgay, Braumeister der Brauerei Schwechat, legte mit dieser Ausbildung und dem im Lehrgang bearbeiten Projekt den Grundstein für den Aufbau eines erfolgreichen Umweltmanagements in der Brau Union. Die Teilnehmer zeigten sich daher sehr interessiert an dieser einjährigen Ausbildung, über die der Lehrgangsleiter Prof. Dr. Reinhold Christian informierte. Nach einem Jahr intensiven Trainings in den Bereichen Recht, Technik, Ökologie und Management sowie einer ausgeklügelten Kombination unterschiedlicher Methoden, die eine große Praxisnähe gewährleistet, wird den Teilnehmern der akademische Grad „Master of Science“ verliehen. In Lehrgangsprojekten werden Themen aus der Praxis bearbeitet und innovative Lösungen erarbeitet. Unternehmen und Einrichtungen, die Teilnehmer entsenden, können daher doppelt profitieren: durch die Lösung eines Problems bereits während des Lehrgangsbesuchs sowie durch einen bestens ausgebildeten Mitarbeiter.

 

Einladung